Paris – Bombenzeiten

„Ein Uhr durch. An Schlaf war nicht zu denken. Ich wagte nicht, einen Blick aus dem Fenster auf das Reisebüro gegenüber zu werfen. Bei einer Detonation bestand die Gefahr, von einem herauffliegenden Splitter getroffen zu werden. Die Druckwelle wäre in der Lage, das Fenster zerbersten zu lassen.“

Im WIR Magazin Groß-Gerau auf Seite 20

Paris – Mäuse

Pierre Dietz - Metro Paris vermüllt
Die Pariser Metro vermüllt.

Selbst auf den Bahngleisen türmten sich durch die Züge zermalmte Kleinteile, die bei einer Durchfahrt aufgewirbelt wurden und wie Schnee ins Gleisbett zurückfielen. Die darin enthaltenen Essensreste lockten Mäuse an. Mehr in der eXperimenta 11/17 ab Seite 8

Paris – Leichte Mädchen

Pariser Rotlicht-Milieu

Die alten Markthallen waren einst der Puls von Paris. Kulisse vieler Filme und oft besungen, beherbergten mehrere grüne Stahlkonstruktionen den Handel mit frischen Waren. Selbst auf den Straßen rund um die Gebäude türmten sich Körbe und Kisten mit allem, was das Land zu bieten hatte. Nach getaner Arbeit, verspürte so mancher Händler den Drang, sich zu erleichtern …
Mehr in der eXperimenta 07/08 17 ab Seite 28